Startseite | Impressum | Datenschutz

Neuromotorische Kontrolle nach Brondo

Die Neuromotorische Kontrolle (NMK) nach Dr. med. Juan Brondo (Mitbegründer der Castillo Morales Therapie) ist ein ganzheitliches, neurophysiologisch orientiertes Behandlungskonzept, das u.a. aus der Orofazialen Regulationstherapie entwickelt wurde. Behandelt werden Frühgeborene, Säuglinge, Kinder und Erwachsene mit orofazialen Störungen (z.B. Fazialisparese), Muskelhypotonie (z.B. Down-Syndrom), Zerebralparesen, Schädel-Hirn-Trauma sowie neuromuskulären Erkrankungen. Über manuelle Techniken wie Zug, Druck, Dehnen und Streichen werden Muskelgruppen und Muskelketten aktiviert. Wesentliche Ziele der Behandlung sind die Aktivierung und Regulierung des orofazialen Bereichs (Saugen, Kauen, Schlucken, Speichelkontrolle, Mimik und Artikulation), verbesserte Haltungskontrolle, Stärkung der Selbständigkeit sowie Einbindung von Eltern und Bezugspersonen. Die Ausbildung zur Brondo-Therapeutin umfasst eine mehrjährige Fortbildung mit theoretischer und praktischer Abschlussprüfung.

< zurück >

  (C) 2007 - 2019 - Alle Rechte vorbehalten