Startseite | Impressum | Datenschutz

Das machen wir

Logopädie ist Teil der medizinischen Grundversorgung. Sie beinhaltet Diagnostik, Beratung und Behandlung bei Sprach-. Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen von

Logopädie muss von einem Arzt verordnet werden. Die Ergebnisse der Eingangsdiagnostik bilden zusammen mit dem ärztlichen Befund die Basis für die Auswahl der Behandlungsmethoden. Behandlungsziel ist die Herstellung/Wiederherstellung oder bestmögliche Förderung der Kommunikationsfähigkeit. Die Therapie besteht in ihrem Kern aus spezifischen Übungen. Sie enthält darüber hinaus die Anleitung zum selbständigen Üben. Besonderes Augenmerk erfordert die Einbeziehung der Angehörigen in die Therapie. Für den Erfolg der Therapie ist die kontinuierliche Mitwirkung der Eltern/Angehörigen von wesentlicher Bedeutung. Bei angeborenen oder erworbenen Behinderungen wie Down-Syndrom oder Zerebralparese werden auch

angewandt. Alle Therapeutinnen haben während ihrer Tätigkeit in der Praxis für Logopädie umfangreiche Erfahrungen in der therapeutischen Arbeit mit Menschen mit Zerebralparese oder genetischen Syndromen erworben.

Die Therapeutin kommt zu den Patienten nach Hause, wenn der Arzt die Hausbesuche verordnet.

  (C) 2007 - 2019 - Alle Rechte vorbehalten